Wahrnehmen

Ich habe noch nie eine Stunde erlebt, in der ich mich nicht erschrocken habe wie wenig sich die Menschen wahrnehmen. Wenn Du schon mal eine Rehaklinik, egal für welches Leiden, von innen gesehen hast, wirst Du wissen womit die ersten Stunden, ja manchmal sogar Wochen, beginnen: Wahrnehmung… Stelle ich den Menschen einen Spiegel vor ihr Gesicht mit winzigen Stellschrauben, wird ihnen schnell bewusst, was dieses Nicht-Wahrnehmen mit ihnen gemacht hat. Nur dadurch, werdet ihr schaffen die Schnelllebigkeit zu stoppen. Nicht die Zeit ist schnell, nicht die Gesellschaft ist schnell. Du bist schnell! Du spürst Dich nicht mehr, nimmst Dich nicht richtig wahr und fängst an, die Zeit, die Gesellschaft als Ursache zu suchen. So auch Ina van Mö Nein, noch nie gingen Dinge von heute auf morgen und ja es gehören auch Tiefen zum Weg dazu. Wenn Du Dich richtig wahrnimmst, wirst Du die Tiefen mit Deiner Stärke meistern. Aber lest selbst:

„Starte gesund in den Tag … ich liebe es zu frühstücken! Das war nicht immer so 🤔 oft habe ich auf dem Sprung schnell was gegriffen und so gar nicht darüber nachgedacht, was – wie – und wieviel – ich da eigentlich esse! Schmeckte es dann am besten das gleiche noch mal! War ich satt? Was heisst satt fragte ich mich oft?! Jetzt nicht mehr vorstellbar… es ist so ein schönes Gefühl den eigenen Körper zu spüren, zu merken wo sind Grenzen erreicht, bewusst zu merken was gerade passiert. Für viele sicher nicht vorstellbar, aber wenn du so lange nicht auf deinen Körper reagierst, verlernst du es schlichtweg! Sich Zeit nehmen, war bei mir der wichtigste Faktor! Zeit für mich! Wer bin ICH! Was WILL ich! Was mache ich mit meiner Gesundheit, mit meinem LEBEN?! Ich habe beschlossen: ICH WILL LEBEN! Und das noch lange, gesund und glücklich! Das sind viele Baustellen 🚧 auf einmal, die mich oft davon abgehalten haben zu beginnen! Warum? Ich hatte Angst, schlichtweg Angst … wieder zu versagen, wieder enttäuscht zu sein, wieder bringt es nicht das was man sich erhofft. Jetzt kann ich sagen 💪🏻jawolla … da isse ! Ich habe verstanden, dass ich mir die Zeit für mich nehme! ICH muss an mich genauso denken wie an alle anderen Lieben um mich. Nur so schaffe ich es meinen Weg zu gehen, meine Gewohnheiten zu verändern, mein Leben zu sortieren und meine Gesundheit zu stärken. Es ist der Anfang eines langen Weges das weiß ich wohl, aber es gibt Menschen die mir diesen Weg erleichtern. Die mir zusprechen, die hinter mir stehen! Das gibt mir so viel Kraft und Zuversicht das ich schon heute sagen kann – Ich bin glücklich mir die Zeit für mich zu nehmen! „

Erinnerungen sind Leben

Die Kinder brauchen in der Schule Fotos von der Familie, um einen Stammbaum anzufertigen.

Ehrlich, wie oft guckt ihr Euch Fotos an? So richtig bewusst, ohne einfach durchzuscrollen? Bilder in der Hand zu halten, ist wie eine Erinnerung lebendig werden zu lassen. Plötzlich bist Du wie Alice im Wunderland mittendrin… in Deiner Jugend…bei der Geburt…bei der Hochzeit… Eltern, Oma und Opa sind wieder bei Dir, obwohl sie längst von Wolke 7 auf uns hinunter gucken… Alles ist wieder da.

Mich machen solche Momente sehr emotional. Ich werde traurig, weil ich spüre, wie wenig Zeit ich mir nehme, um die Momente der Erinnerungen zu genießen. Ich werde traurig, weil ich wie mit einem Pfeil getroffen spüre, wie sehr ich die Personen vermisse, die Zeit mit ihnen meine Entwicklung, mein Erwachsenwerden geprägt hat… Mit allem, was dazu gehört. Ja, sie alle haben mir auch die schwere Seite im Leben gezeigt, den Tod. Sie haben gezeigt, dass das Leben endlich ist und dem werde ich mir bewusst in diesen Momenten, in denen ich Bilder in der Hand halte.

Erinnerungen sind Leben. Erinnerungen sind Kindheit. Erinnerungen sind Entwicklung. Erinnerungen ist erwachsen werden. Erinnerungen tun weh. Erinnerungen zaubern Dir ein Lächeln ins Gesicht, aber auch Tränen. Erinnerungen sind wichtig, um wieder zu sich selbst zurück zu finden. Sie helfen Dir, Deinen Weg weiterzulaufen und in die richtige Richtung zu gehen.

Erinnerungen sind Leben.

Wissen oder Unwissen oder Gewissen

Ja, Ernährung ist ein leidiges Thema. Alle wissen, was falsch ist, aber machen es trotzdem nicht richtig. Ernährung ist eben nicht einfach mal schnell in den Hochglanzmagazinen nach gut und böse zu suchen oder Google die passende Frage zu stellen. Ernährung ist viel mehr. Wenn Du anfängst, Dich tatsächlich mit Deiner Ernährung zu beschäftigen, beginnst Du einen Blick zu Dir selbst. Und das ist der entscheidende Punkt, der den meisten schwer fällt. Wir wollen uns nicht mit uns beschäftigen, in uns hineinhorchen, uns wahrnehmen und auf Zeichen achten, denn das bedeutet Arbeit und die unverblümte Wahrheit. In dem Moment, in dem wir anfangen, uns wahrzunehmen, haben wir nicht mehr die Möglichkeit, uns selbst zu belügen.

Nein, ich möchte Dir nicht erzählen, dass 2-3Liter Wasser wichtig sind.
Nein, ich möchte Dir nicht sagen, dass Obst und Gemüse von entscheidender Bedeutung sind.
Nein, ich möchte Dir nicht sagen, dass Kohlenhydrate Dir nicht gut tun.
Nein, ich möchte Dir nicht sagen, dass Selbstgekochtes besser ist als Fast Food.

NEIN! Denn das alles weißt Du und viele von Euch können mir genau das auch runterbeten – auswendig ohne vorher nachzulesen.

Umso älter wir werden, desto wichtiger wird der Punkt der Ernährung. Wir fühlen uns unkonzentriert, geschwächt, haben negative Gedanken, unsere Haut wird schlaff, Schlafprobleme, Kopfschmerzen, der Rucksack auf dem Rücken wird schwerer, wir sind antriebslos, haben einen Schleier vor den Augen.

Ja, das ist Ernährung! Sie kann viel verändern, wenn sie individuell auf Dich abgestimmt ist und nicht per Hochglanzmagazin abfotografiert am Kühlschrank hängt.

Es ist ein utopischer Gedanke von heute auf morgen Deinen Kühlschrank auszuräumen, Fitnesskurse täglich zu belegen und in drei Wochen den Traumkörper zu haben. Nein! Du hast jahrelang Gewohnheiten gepflegt, die fast genauso lange benötigen, wieder abzulegen – Dir zuliebe. Wir fangen in kleinen Schritten an und Du wirst bereits nach wenigen Wochen geschafft haben, Gewohnheiten abzulegen und Neue anzueignen.
STARTE JETZT UND MELDE DICH. AB 1.11.2018 starten wir in Dein neues Wohlbefinden. SEI DABEI UND MELDE DICH!

Erziehung oder Beziehung oder Lottoziehung

Beziehung oder Erziehung oder Lottoziehung?

Oft höre ich, dass ich den Kindern „doch mal Freilauf“ lassen soll, sie „mal machen“ lassen soll. Ja, glaubt mir, spätestens ab Donnerstag passiert genau das. Trotzdem finde ich es gar nicht schlimm, wenn meine Kinder erzogen sind. Was unter Erziehung zu verstehen ist, ist Ansichtssache. Ein „Guten Morgen“ zu bekannten Menschen, ein „Guten Tag“ und „Auf Wiedersehen“ gehört für mich in die Kiste der wichtigen Dinge, die meine Kinder von kleinauf lernten. Sicher haben auch sie Momente gehabt, wo sie sich hinter meinem Rücken versteckt haben, um einer Begrüßung oder Verabschiedung zu entgehen, aber das konnten wir immer schnell auflösen indem wir die Wichtigkeit dieser Gesten erklärt haben und ihnen mit gutem Beispiel vorangehen… täglich. Ein „Bitte“ und „Danke“ gehört genauso dazu wie die Tür aufhalten oder Einkaufstüten abnehmen und Hilfe anbieten.

Auch finde ich es nicht schlimm, wenn sie in der Lage sind mit Messer und Gabel zu essen, mit dem Kopf über dem Tisch und nicht unter ihm sitzen, die Füße unter dem Tisch stehen lassen und sich nicht mit den Knien die Ohren zuhalten können, den Löffel zum Mund und nicht den Mund zum Löffel führen, geräuschlos essen, zusammen das Essen beginnen und beenden und nicht im Vorbeilaufen etwas zugeworfen zu bekommen, Ausreden lassen und nicht dazwischen reden und und und. All die Kleinigkeiten, die in der Summe einen erzogenen Menschen für mich ausmachen. Dafür muss ich den Willen des Kindes nicht brechen, sondern ihm Werte vorleben, die auch mir nicht geschadet haben.

Und was soll ich sagen?! Meine Kinder sind mittlerweile aus dem Kleinkindalter raus und haben trotz Erziehung eine Beziehung zu mir und ihnen fällt umgekehrt auf, wenn Familien auf solche Dinge keinen Wert legen. Erziehung schließt Beziehung nicht aus.

In meiner damaligen Tätigkeit als Arbeitsvermittlerin wurde meine letzte Kundin mit folgenden Worten des Arbeitgebers mit Kusshand genommen: „Frau van der Meer, heute waren drei Leute von ihnen hier und eine werde ich nehmen und ich sage ihnen warum: sie war die Einzige, die Guten Morgen und Auf Wiedersehen gesagt, den Geschirrspüler ohne Aufforderung leer geräumt und sich mit meinen Mitarbeitern unterhalten hat. „…. Damit möchte ich es dabei belassen, denn ich finde dem ist nichts hinzuzufügen.

Laufen lernen ist kein einfacher Weg

Vor vier Wochen meldete sich lullulewe bei uns mit der Nachricht: „Ist das auch etwas für mich?“

Wir haben tatsächlich nicht lang überlegt und sofort mit JA geantwortet, denn wenn jemand laufen neu lernen möchte, sollte man ihn nicht liegen lassen, sondern an beiden Händen halten. Gesagt, getan. Das erste Treffen fand statt, Erwartungen wurden geklärt und schon ging es los. Lullulewe startete mit einer sagenhaften Energie und Kreativität, dass wir kaum hinterher gekommen sind. Einer ihrer größten Befürchtungen, wie sie ihre Lebensumstellung mit Kind vereinbaren soll, haben sich inzwischen in Luft aufgelöst.

Meine Werte sind besser geworden

Wow, das war eine Nachricht, die uns Gänsehaut bereitete. Nach noch nicht einmal vier Wochen haben sich die Zuckerwerte verbessert und wir sind bei fast 10 Kilo weniger. Lullulewe selbst merkt große Fortschritte in ihrer Bewegungsamplitude und wird ungeduldig, was den Sport angeht.

Laufen will gelernt sein

Nachdem sie sich ihr Polster über Jahre angeschafft hat, hat sie wortwörtlich verlernt, richtig zu laufen, so dass das unser erster Schritt in Richtung Bewegung ist: laufen lernen. Wie rolle ich richtig ab, wie setze ich einen Fuß vor den anderen. Der Eine oder Andere wird jetzt lächeln, aber die Hälfte der Menschen läuft falsch und wenn man dann auch noch Gewicht drauf hat, wird das Laufen von Jahr zu Jahr schlechter.

Lachen ist gesund

Lullulewe ist glücklich und das spürt man bei jeder Begegnung. Sie ist stolz auf sich und dem, was sie leistet. Wir können nicht zaubern, aber wir können den Zauberstab in die Hand geben und aufpassen, dass sie ihn nicht verliert. Festhalten muss sie ihn selbst. Wir sind auf einem sehr guten Weg und jeder Post von ihr macht Freude zu lesen. Sicher hat auch sie ihre Schwächen ab und an, aber sie gibt nicht auf, bleibt nicht stehen oder kehrt um, sondern läuft weiter.

Aber lest selbst:

„Ja die Hoffnung stirbt nie, aber nur der Glaube daran hilft manchmal nicht #ulrikevandermeer #kristinvandermeer 😉 jetzt weiß ich man muß halt auch machen 💪🏻 und ich habe heute ein tolles Käsekuchenrezept in mein neues Leben geholt, mit selfmade Himbeersoße getoppt und es war grandios! Und heute Abend gab es Kichererbsennudeln mit portugiesischen Karotten und Hühnchen. Gesund kann so viele Gesichter haben! Mein Weg führt mich vorurteilsfrei durch Bioläden und auch Discounter und wenn man genau hinschaut lässt sich so viel finden um gesundes leckeres Essen daraus zu machen… was satt und glücklich macht!

Es ist schon lange her, dass ich auf mich stolz gewesen bin ! Das ich mich jetzt selbst so wahrnehme fühlt sich fantastisch an und macht mich glücklich☺️! Ich bin gern für andere da und geb da auch gern mein Herzblut rein, aber ich habe mich selbst oft schlichtweg vergessen! Warum? Gute Frage?! Ich denke sich mit den eigenen Problemen, Sorgen und Ängsten auseinander zu setzen ist oft der härtere Weg… den man scheut zu gehen obwohl es offensichtlich ist, das es notwendig ist! Danke @kristin.vandermeer und #ulrikevandermeer das Ihr mich begleitet in mein neues Leben! Ich bin großartig ! Ihr seid großartig! Das Leben ist großartig!!! In diesem Sinne starte ich in eine neue großartige Woche!

Der Herbst 🍂 kommt nun in grossen Schritten… ich bin ja ein Herbstkind 😉 und mag es wenn nach so einem unglaublichen Sommer so ein farbenfroher, den Wind etwas mehr wehender Herbstanfang folgt. Allerdings heisst es doppelte Überwindung nun bei Wind und Wetter mein Popöchen vor die Tür zu schwingen 😉🤣 aber bislang ziehen mich die warmen Sonnenstrahlen am Abend noch vor die Tür … oder ist es das Bedürfnis meines Hundes?! Nein nicht nur 😝Ich kann mich bewegen und ich tue es ganz einfach auch! Ich freue mich immer, wenn ich auf meinem Weg angesprochen werde und es unwirklich erscheint, was bisher hinter mir liegt… wenn mich jemand fragte, ob ich glücklich bin, habe ich mir meine Antwort diplomatisch zuvor überlegt, heute lächle ich und mehr bedarf es meist nicht, weil man mir das so ansieht.

Wochenanfang …. Montag und dann dieses verregnete Wetter… früher undenkbar gewesen, dass ich gutgelaunt aufstehe. Heute bin ich motiviert aus dem Bett gestiegen, Warum ? Einige können es vielleicht nicht verstehen, aber weil es schon viel besser geht! Aber genauso ist es! Schritt für Schritt habe ich mir vorgenommen! Denn schließlich hat es auch Jahrzehnte gedauert sich das Polster zuzulegen. Ich bin entschlossen weiter zu gehen, meinen Weg! Glücklich darüber, dass sich so viel tut in mir, denn mein Körper lernt zu verstehen, was mein Kopf jetzt verstanden hat! #kristinvandermeer und #ulrikevandermeer Heute war ich abends im Meeting, ich bin nebenbei auch noch Tuppertante 😉, und habe dort Dank meiner Vorbereitung entspannt mein Abendmahl gegessen. Vorbereitung ist alles 💪🏻 und nichts ist unmöglich! In diesem Sinne Guts Nächtle 🌟🌚 “

Nichts ist unmöglich…wenn man es tut. Wir lernen laufen und das gemeinsam

Auf dem Weg zum ICH zurück

Heute war ein langer Tag und ich bin abends erst spät heim und ja nach dem stressigen Tag war mir echt mal nach einem Eis oder oder… aber als ich mir mein Abendessen gemacht habe, war der Gedanke verflogen. Ich weiß wofür ich es tuhe! Für mich 💪🏻

Es ist nie zu spät, um so zu sein wie du willst! Ganz genau !!! Ich genieße die Zeit wo ich was für mich mache. Meine Zeit! In der ich Rezepte kreiere die in mein neues Leben passen sollen, lache und die Sonne geniesse, zur Ruhe komme und entschleunige 👌🏻#highqualitytime Dank dem Rückenwind und vielen Tipps von #kristinvandermeer und #ulrikevandermeer !!! Vieles lässt sich schnell und einfach umsetzen und ich freue mich immer wie verrückt, wenn da was Gelungenes dabei raus kommt ☺️🤘🏻

Heute war ein anstrengender aber schöner Arbeitstag. Meine Kollegin kam aus ihrem „Sommerurlaub“ endlich zurück 😉was ja schon schön ist 😄aber als sie mir sagte „Na sag mal hast du abgenommen? Im Gesicht seh ich das doch.“ Und sie wusste noch nicht mal das ich angefangen hatte meinem neuen Leben entgegen zu gehen 😃yeahhh hab ich mich sehr gefreut, das die ersten kleinen Veränderungen nun auch schon sichtbar werden💪🏻🤩 Einfach machen!!!

Es ist unglaublich wie stark sie an ihrem Ziel arbeitet und tatsächlich sind schon erste Ergebnisse zu sehen.

Heute soll ich ein Kind bekommen?!

Heute vor 9 Jahren haben wir noch nicht einmal im Traum daran gedacht, dass Du heute Geburtstag hast. Ich habe Deine zwei großen Brüder, damals 4 und 2, in die Kita gebracht und bekam plötzlich komische Krämpfe im Bauch. Da ich das Laufrad Deiner Brüder tragen musste, schob ich es auf die Belastung, habe mich kurz hingesetzt und bin dann wieder nach Hause. Als es nicht besser wurde zu Hause, dachte ich mir, dass ich doch mal lieber zum Arzt gehe, bevor ich am Wochenende zum Bereitschaftsdienst muss – es war nämlich Freitag und Du hattest noch 6!!! Wochen Zeit.

Sie haben Wehen!

Als ich ans CTG angeschlossen wurde, kam sofort die Ärztin und schaute mich erstaunt und fragend an: „Geht es ihnen gut?“ Ja klar ging es mir gut, lediglich das Ziehen im Bauch war komisch. Tja, die Ärztin sagte daraufhin: „Sie haben heftige Wehen und fahren jetzt sofort ins Krankenhaus!“ Oh man, dachte ich mir. Immer diese Panikmache und bin mit dem Einweisungsschein nach Hause. Der Papa in Deutschland unterwegs erhielt dann von mir den Anruf, dass ich mich auf den Weg ins Krankenhaus begebe und ob er dann auch kommt 😂😂😂 Zum Glück war es nur Hannover.

Bitte OP Kittel anziehen
Im Krankenhaus schloss man mich nochmals ans CTG an und auch hier waren die Ärzte sehr erstaunt, dass ich so ruhig daliege. Ich setzte mich raus zu meinem Mann wir warteten auf das Ergebnis… Dachten wir zumindest bis eine Schwester mit OP Kittel kam und meinte, dass ich ihn anziehen solle. Hä?! Wir waren tatsächlich bis zur letzten Sekunde der Meinung, dass ich wieder nach Hause fahren kann😂😂😂 So ist das mit dem dritten Kind. Gut, wir mussten dann kurzerhand organisieren, dass jemand die beiden Großen aus der Kita holt, weil wir ja das dritte Mal spontan Eltern wurden. Und nun bist Du unser kleiner Chaot, der von Anfang unser Leben auf den Kopf stellt, jeden Tag aufs Neue, uns zeigst wie groß unsere Toleranzgrenze eigentlich ist und wie stark unser Nervenkostüm. Wir lieben Dich und ohne Dich wäre unsere Welt sehr viel schwarz-weißer. ❤️

Es muss weitergehen

Als Mama krank sein zählt nicht. Die Kinder kommen trotzdem alle von der Schule nach Hause und jeder hat Dir etwas zu erzählen. Ob es der eine Junge ist, der nie lernen muss und eine Eins bekommt, das Mädchen, was die Puppen weggenommen hat oder die zwei Fahrräder, die heute vor der Schule geklaut wurden. Ach ja und nebenbei werden die Mappen in die Ecke geworfen und die Brotdosen auf die Ablage gestellt. Nein, es ist nicht so, dass ich das nicht jeden Tag aufs Neue sage: „Bitte bringt Eure Mappen hoch und räumt Eure Dosen in den Geschirrspüler.“ Ich gebe zu, dass mir der nette Ton mittlerweile schwer fällt und an Tagen wie diesen sowieso.

Ach da war ja noch Brot drin

Nr 3 fällt, wie jeden Tag, auf, dass unter dem einen Brot noch ein Weiteres gewesen ist und er es übersehen hat. Manchmal frage ich mich, ob sie tatsächlich glauben, dass ich ihnen das abnehme. Wie kann man denn bitte ein Brot unter dem anderen übersehen??? Nr 2 kommt und fragt, ob er das wieder-mit-nach-Hause-gebrachte Obst und Gemüse für seine Dose morgen in den Kühlschrank legen soll. Ich frage mich warum. Um es morgen wieder in den Kühlschrank zu legen in der Hoffnung, dass es sich über Nacht in Luft auflöst? Na ja, mein Vorschlag, es am Nachmittag zu knabbern nahm er grunmelnd an.

Ist die Pizza endlich fertig?!

Nachdem ich schleppend das Chaos in der Küche beseitigt habe, immer im Auge die, mich rufende, Couch, ruft es von oben runter: „Ist die Pizza endlich fertig Mama?!“ Ja klar, das mache ich auch noch schnell nebenbei. Nr 1 kommt wie immer genervt runter. Ich verstehe gar nicht warum. Ich habe ihm doch Pizza gemacht. Ich schiebe es, wie alles momentan, auf die Pubertät. Damit bin ich fein raus und er mittendrin 😊. Na ja, Nr 1 nimmt sich den Teller mit der Pizza und möchte aus einer Mischung genervt und cool sein, damit auf die Terrasse und die Pizza verwandelt sich in eine fliegende Untertasse und landet auf dem Boden. Juhu Volltreffer. Meine Couch rückt in weite Ferne.

Womit mache ich das sauber?

Ja, Nr 1 stand vor einem Problem. Wie bekommt er die Terrasse jetzt sauber. Mein Vorschlag es mit Wasser zu probieren, wurde augenrollend abgelehnt, weil direkt vor dem Fleck eine Leiter auf einem Stück Pappe stand. Was soll ich dazu sagen. Ich fragte mich nur, ob ich ihn jemals ausziehen lassen kann. Irgendwann platzte der Knoten und er räumte die Pappe weg und konnte sauber machen. Meine Couch war komplett außer Sichtweite, da anschließend Schule auf dem Plan stand: Lernwörter mit Nr 3 üben und Englisch mit Nr 2.

Aber was soll ich sagen: Humor ist das Wichtigste, um zu überleben.

Ein Sturm zieht auf

Ja, vier Kinder ist nicht immer einfach. Besonders, wenn es früh heißt: aufstehen, anziehen, frühstücken und los in die Schule. Ich habe die Hoffnung nicht verloren und stehe jeden Morgen mit dem Gedanken auf, dass ich die Kinder in Ruhe wecke und wir gemütlich an einem gedeckten Tisch sitzen und essen. Die Realität ist dann doch eine Andere. Es dauert keine zwei Minuten, dann steht Nummer 2 schon unten und beschwert sich lauthals über Nummer 3, während ich Nummer 3 oben ausgelassen rumrennen höre… Zähneputzen? Fehlanzeige. Da ich das Frühstück fertig machen muss und die Brotboxen gefüllt werden wollen, schalte ich erst einmal auf Durchzug und Nummer 2 dampft ab. Und schon steht Nummer 4 in Sommerkleidchen vor mir während Alexa Regen und 10 Grad ankündigt.

Immer mit der Ruhe

Ja, in der Ruhe liegt die Kraft. Aber sind wir mal ehrlich: ewig ruhig kann selbst ich nicht bleiben.

Und schon kommt Nummer 3 fröhlich und ausgelassen mit zerzausten Haaren, T-Shirt linksherum und nur einer Socke runter und setzt sich an den Tisch. Ich frage mich jeden Tag, ob er tatsächlich so in die Schule gehen würde, wenn ich ihn nicht auf seine Pumuckel-Frisur und Pippi Langstrumpf hinweisen würde. Nein, ich habe es noch nicht ausprobiert 😉

Wenn dann endlich alle am Tisch sitzen, schaffen sie es jeden Morgen ein Fußkrieg unter dem Tisch auszulösen. Ich habe schon an sämtlichen Plätzen gesessen… Sie schaffen es IMMER!

Ein Sturm zieht auf

Jeder kennt doch das Sprichwort „Die Ruhe vor dem Sturm“. Ich bezeichne mittlerweile die Nacht als die Ruhe und was der Sturm ist, muss ich niemanden sagen.

Da ich Lehrerin bin, verlassen wir alle zeitgleich das Haus, so dass mir wenig bis gar keine Zeit zum Luft holen bleibt, denn die nächsten Kinder warten schon auf mich. Ich liebe die drei Sekunden, wenn die Kinder schon im Auto sitzen – manchmal klappt es – und ich die Haustür abschließe… GANZ ALLEIN und zum Auto laufe.

Und trotzdem möchte ich sie nicht missen ❤️

Es ist Deine Entscheidung!

*Werbung, weil einfach alles Werbung ist *

Du liebst dein Leben und pflegst deinen eigenen Lifestyle. Dazu gehören für dich Gesundheit, eine tolle Ausstrahlung und Fitness. Du willst dich einfach wohlfühlen in deiner Haut – das ist dir wichtig.

Die Basis dafür: die für dich perfekte Balance im Leben und natürlich eine gute Ernährung. Abwechslungsreiche Mahlzeiten mit frischem Obst, knackigem Gemüse und viel Wasser gehören dazu. Denn du weißt: So fühlst du dich rundum wohl. Was könnte attraktiver sein?

Die richtige Wahl an Lebensmitteln spielt für eine ausgewogene Ernährung eine wichtige Rolle. Aber in einem hektischen Alltag mit seinen Belastungen, kommt man nicht immer zu gut geplanten Einkäufen und oftmals aufwändigem Kochen Zuhause.

Daher brauchst du etwas, das sich an dein Leben anpasst, das genauso flexibel ist wie du. Die praktische Lösung Complete by Juice Plus+.

Unsere Produkte sind optimal für unterwegs, zwischen Terminen, beim Sport und auf Reisen. Sie versorgen dich mit wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen. Außerdem sind sie schnell und einfach in der Zubereitung. So musst du an keinem Ort und zu keiner Zeit Kompromisse machen.

It’s your Life. Make it Complete.

Wir geben Dir gratis dazu :

10 Tage Workout
Rezepte
Begleitung bei Deiner Umstellung Deiner Gewohnheiten

Meld Dich JETZT bei uns