Laufen lernen ist kein einfacher Weg

Vor vier Wochen meldete sich lullulewe bei uns mit der Nachricht: „Ist das auch etwas für mich?“

Wir haben tatsächlich nicht lang überlegt und sofort mit JA geantwortet, denn wenn jemand laufen neu lernen möchte, sollte man ihn nicht liegen lassen, sondern an beiden Händen halten. Gesagt, getan. Das erste Treffen fand statt, Erwartungen wurden geklärt und schon ging es los. Lullulewe startete mit einer sagenhaften Energie und Kreativität, dass wir kaum hinterher gekommen sind. Einer ihrer größten Befürchtungen, wie sie ihre Lebensumstellung mit Kind vereinbaren soll, haben sich inzwischen in Luft aufgelöst.

Meine Werte sind besser geworden

Wow, das war eine Nachricht, die uns Gänsehaut bereitete. Nach noch nicht einmal vier Wochen haben sich die Zuckerwerte verbessert und wir sind bei fast 10 Kilo weniger. Lullulewe selbst merkt große Fortschritte in ihrer Bewegungsamplitude und wird ungeduldig, was den Sport angeht.

Laufen will gelernt sein

Nachdem sie sich ihr Polster über Jahre angeschafft hat, hat sie wortwörtlich verlernt, richtig zu laufen, so dass das unser erster Schritt in Richtung Bewegung ist: laufen lernen. Wie rolle ich richtig ab, wie setze ich einen Fuß vor den anderen. Der Eine oder Andere wird jetzt lächeln, aber die Hälfte der Menschen läuft falsch und wenn man dann auch noch Gewicht drauf hat, wird das Laufen von Jahr zu Jahr schlechter.

Lachen ist gesund

Lullulewe ist glücklich und das spürt man bei jeder Begegnung. Sie ist stolz auf sich und dem, was sie leistet. Wir können nicht zaubern, aber wir können den Zauberstab in die Hand geben und aufpassen, dass sie ihn nicht verliert. Festhalten muss sie ihn selbst. Wir sind auf einem sehr guten Weg und jeder Post von ihr macht Freude zu lesen. Sicher hat auch sie ihre Schwächen ab und an, aber sie gibt nicht auf, bleibt nicht stehen oder kehrt um, sondern läuft weiter.

Aber lest selbst:

„Ja die Hoffnung stirbt nie, aber nur der Glaube daran hilft manchmal nicht #ulrikevandermeer #kristinvandermeer 😉 jetzt weiß ich man muß halt auch machen 💪🏻 und ich habe heute ein tolles Käsekuchenrezept in mein neues Leben geholt, mit selfmade Himbeersoße getoppt und es war grandios! Und heute Abend gab es Kichererbsennudeln mit portugiesischen Karotten und Hühnchen. Gesund kann so viele Gesichter haben! Mein Weg führt mich vorurteilsfrei durch Bioläden und auch Discounter und wenn man genau hinschaut lässt sich so viel finden um gesundes leckeres Essen daraus zu machen… was satt und glücklich macht!

Es ist schon lange her, dass ich auf mich stolz gewesen bin ! Das ich mich jetzt selbst so wahrnehme fühlt sich fantastisch an und macht mich glücklich☺️! Ich bin gern für andere da und geb da auch gern mein Herzblut rein, aber ich habe mich selbst oft schlichtweg vergessen! Warum? Gute Frage?! Ich denke sich mit den eigenen Problemen, Sorgen und Ängsten auseinander zu setzen ist oft der härtere Weg… den man scheut zu gehen obwohl es offensichtlich ist, das es notwendig ist! Danke @kristin.vandermeer und #ulrikevandermeer das Ihr mich begleitet in mein neues Leben! Ich bin großartig ! Ihr seid großartig! Das Leben ist großartig!!! In diesem Sinne starte ich in eine neue großartige Woche!

Der Herbst 🍂 kommt nun in grossen Schritten… ich bin ja ein Herbstkind 😉 und mag es wenn nach so einem unglaublichen Sommer so ein farbenfroher, den Wind etwas mehr wehender Herbstanfang folgt. Allerdings heisst es doppelte Überwindung nun bei Wind und Wetter mein Popöchen vor die Tür zu schwingen 😉🤣 aber bislang ziehen mich die warmen Sonnenstrahlen am Abend noch vor die Tür … oder ist es das Bedürfnis meines Hundes?! Nein nicht nur 😝Ich kann mich bewegen und ich tue es ganz einfach auch! Ich freue mich immer, wenn ich auf meinem Weg angesprochen werde und es unwirklich erscheint, was bisher hinter mir liegt… wenn mich jemand fragte, ob ich glücklich bin, habe ich mir meine Antwort diplomatisch zuvor überlegt, heute lächle ich und mehr bedarf es meist nicht, weil man mir das so ansieht.

Wochenanfang …. Montag und dann dieses verregnete Wetter… früher undenkbar gewesen, dass ich gutgelaunt aufstehe. Heute bin ich motiviert aus dem Bett gestiegen, Warum ? Einige können es vielleicht nicht verstehen, aber weil es schon viel besser geht! Aber genauso ist es! Schritt für Schritt habe ich mir vorgenommen! Denn schließlich hat es auch Jahrzehnte gedauert sich das Polster zuzulegen. Ich bin entschlossen weiter zu gehen, meinen Weg! Glücklich darüber, dass sich so viel tut in mir, denn mein Körper lernt zu verstehen, was mein Kopf jetzt verstanden hat! #kristinvandermeer und #ulrikevandermeer Heute war ich abends im Meeting, ich bin nebenbei auch noch Tuppertante 😉, und habe dort Dank meiner Vorbereitung entspannt mein Abendmahl gegessen. Vorbereitung ist alles 💪🏻 und nichts ist unmöglich! In diesem Sinne Guts Nächtle 🌟🌚 “

Nichts ist unmöglich…wenn man es tut. Wir lernen laufen und das gemeinsam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s