Erinnerungen sind Leben

Die Kinder brauchen in der Schule Fotos von der Familie, um einen Stammbaum anzufertigen.

Ehrlich, wie oft guckt ihr Euch Fotos an? So richtig bewusst, ohne einfach durchzuscrollen? Bilder in der Hand zu halten, ist wie eine Erinnerung lebendig werden zu lassen. Plötzlich bist Du wie Alice im Wunderland mittendrin… in Deiner Jugend…bei der Geburt…bei der Hochzeit… Eltern, Oma und Opa sind wieder bei Dir, obwohl sie längst von Wolke 7 auf uns hinunter gucken… Alles ist wieder da.

Mich machen solche Momente sehr emotional. Ich werde traurig, weil ich spüre, wie wenig Zeit ich mir nehme, um die Momente der Erinnerungen zu genießen. Ich werde traurig, weil ich wie mit einem Pfeil getroffen spüre, wie sehr ich die Personen vermisse, die Zeit mit ihnen meine Entwicklung, mein Erwachsenwerden geprägt hat… Mit allem, was dazu gehört. Ja, sie alle haben mir auch die schwere Seite im Leben gezeigt, den Tod. Sie haben gezeigt, dass das Leben endlich ist und dem werde ich mir bewusst in diesen Momenten, in denen ich Bilder in der Hand halte.

Erinnerungen sind Leben. Erinnerungen sind Kindheit. Erinnerungen sind Entwicklung. Erinnerungen ist erwachsen werden. Erinnerungen tun weh. Erinnerungen zaubern Dir ein Lächeln ins Gesicht, aber auch Tränen. Erinnerungen sind wichtig, um wieder zu sich selbst zurück zu finden. Sie helfen Dir, Deinen Weg weiterzulaufen und in die richtige Richtung zu gehen.

Erinnerungen sind Leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s