Projektwoche Liliput im Land der Riesen

Projekt

Unsere Schule arbeitet mehrfach im Jahr projektorientiert. Ja, eine Herausforderung für Schüler und auch Lehrer. Eine Woche raus aus dem starren System, raus aus den vorgegeben Strukturen. Schnell ist zu sehen, was durch diese Strukturen kaputt gemacht wird, was einschläft, in Vergessenheit gerät: die kindliche Kreativität, der Wissensdurst, die Neugier.

Tag 1

Projekt bedeutet ein Oberthema und die Kinder gestalten die Woche. Der Lehrer hält sich raus. Puuhhh, was für eine Herausforderung für mich. Nicht anleiten, nicht vorgeben, einfach nur da sein. Der erste Tag ist geprägt von Orientierungslosigkeit und Langeweile, weil ihnen nichts einfällt. Nach vier Stunden verzweifelter Überlegungen gerät das Projekt ins Rollen. Die ersten Gruppen finden sich, die ersten Ideen sprudeln, Materiallisten entstehen. Mir fällt ein Stein vom Herzen. Nichts ist schlimmer als eine Woche gelangweilte Kinder.

Tag 2

Die Kinder kommen mit lachenden Augen in den Raum. Ohne, dass ich etwas sage, legen sie los. Alle haben sich Gedanken gemacht und basteln, schneiden, kleben, malen. Wenn sie eine Pause brauchen, spielen sie von allein „Wer bin ich“. Ja, ich bin stolz auf meine Gruppe.
Heute ist unser 2. Thema UNGESUNDES FRÜHSTÜCK. Die Kinder dürfen alles mitbringen. Es dauert gar nicht lange und merken wie müde und träge sie davon werden. Morgen wird es dann zum Vergleich GESUNDES FRÜHSTÜCK GEBEN. Ich bin sehr gespannt…
Am Ende kam heute ein wunderbares Spiel zu unserem Projektthema „Liliput im Land der Riesen“ zustande.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s