AGB´s

Es ist eine unverbindliche Probestunde in Höhe von 5,- EUR nach Absprache möglich.

Für die Teilnahme an unseren Kursen (Piloxing, und Athleticflow) erheben wir einen monatlichen Beitrag. Dieser wird jeweils zu Beginn des Monats fällig. Eine Anmeldegebühr wird nicht erhoben.

Beim Eintritt zahlen Sie monatlich den jeweils gültigen Staffelbetrag des aktuellen Jahres. Bei Buchungen der Einzelstunde, ist die Zahlung 5 Tage vor Kursgebinn zu leisten. Wir behalten uns eine Angleichung des Beitrages an die Interessen des Unternehmens vor.

Eine Rückzahlung des Beitrages ist rückwirkend bei Nichtteilnahme an den Kursen ausgeschlossen.

Bei Unterrichtsausfällen durch Krankheit des Kursleiters, gesetzliche Feiertage oder Schulfereien Berlin/Brandenburg wird die Zahlung des Beitrages weitergeführt. Ausweichtermine können durch den Kursleiter freiwillig angeboten werden. Unterrichtsausfälle durch gesetzliche Feiertage und Betriebsferien entnehmen Sie bitte dem aktuellen Ferienplan Berlin/Brandenburg.

Ein erworbener 10-Wochen-Kurs muss innerhalb von 12 Wochen ab Kaufdatum abgeleistet werden. Anschließend verliert die Karte für den 10-Wochen-Kurs seine Gültigkeit zu 100%.

Vereinbart sind Trainingseinheiten von 30 – 60 Minuten, die Termine sind verbindlich und der Trainingsort kann wechseln.

 

Der Vertrag hat eine Laufzeit von 3 Monaten und muss in schriftlicher Form zwei Wochen vor Ende des aktuellen Monats bei Kristin van der Meer gekündigt werden und eingegangen sein. Wird das Recht der Kündigung nicht in Anspruch genommen, verlängert sich die Mitgliedschaft automatisch um einen weiteren Monat. Wenn Sie die Mitgliedschaft kündigen und nach einiger Zeit wieder eintreten möchten, so zahlen Sie den jeweils höheren Staffelbeitrag des geltenden Jahres. Krankheit oder Schwangerschaft stellt grundsätzlich keinen wichtigen Grund dar. Vielmehr sind Sie in diesem Fall berechtigt, gegen Vorlage eines entsprechenden ärztlichen Attests schriftlich die Verschiebung der Trainingseinheit an das Ende der Krankheit bzw. den Mutterschutz zu verlangen. Ihre Zahlungsverpflichtung wird hierdurch jedoch nicht berührt. Bei Krankheit ist nur bei durch fachärztlichem Attest, nachgewiesener dauerhafter medizinischer Indikation, eine Kündigung aus wichtigen Grund möglich. Umzug stellt nur dann einen wichtigen Grund dar, wenn Sie eine Meldebescheinigung vorlegen, aus der sich ergibt, dass Sie einen neuen Wohnsitz haben, der mindestens 25 km vom Sitz des Unternehmens entfernt ist.

Für jede Vertragsänderung und Rückbuchung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,- EUR erhoben.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Teilnahme am Personaltraining und an allen Veranstaltungen von Kristin van der Meer unter Sicht der gesundheitlichen Eignung auf eigene Gefahr stattfindet. Sie versichern, sportgesund zu sein und dies wurde durch Ihren Arzt bestätigt. Haben Sie darauf verzichtet, so tun dies auf eigene Verantwortung. Für gesundheitliche Risiken, auch solche, die Ihnen selbst nicht bekannt sind, übernehmen Kristin  van der Meer oder sein Vertreter / seine Vertreterin im Falle eines Unfalls oder Schadens keine Haftung. Jede Erkrankung und auch plötzliche Befindlichkeitsänderungen wie Übelkeit, Schwindel, Schmerz, Herzrasen oder Ähnlichem werden Sie sofort Kristin van der Meer oder seinem Vertreter / seine Vertreterin mitteilen und gegebenfalls das Training abbrechen. Sie sind gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des Trainings auftreten können, versichert. Gleiches gilt für den direkten Weg von und zum Trainingsort. Ist dies nicht der Fall, geschieht dies auf Ihre Verantwortung.

 

Sie verzichten ausdrücklich auf sämtliche Ansprüche – gleich welcher Art – aus Schadensfällen, Verletzungen oder Folgeschädigungen. Auch für Sachschäden wird eine Haftung vonseiten der Trainer Kristin van der Meer oder seinen Vertreter / seiner Vertreterin ausgeschlossen.

 

Bei Terminabsagen von Ihnen, die spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin (per doodle) Kristin van der Meer schriftlich zugehen, z.B. wegen Urlaub oder Krankheit, wird die Trainingseinheit vorbehaltlich anderweitiger Vereinbarungen als vergütungsfreie Zeit an das Ende der vereinbarten Leistungspakets angehängt. Termine, die weniger als 24 Stunden vorher abgesagt werden, verfallen zu 100%, ohne dass der Vergütungsanspruch von Kristin van der Meer dadurch berührt wird. Termine, die weniger als 24 Stunden vorher oder überhaupt nicht abgesagt worden sind oder abgebrochen werden, verfallen ersatzlos, ohne dass der Vergütungsanspruch von Kristin van der Meer dadurch berührt wird. In jedem Fall bleibt die Pflicht zur Zahlung der vereinbarten Vergütung sowie bereits entstandener Kosten unberührt.

 

Mit Angabe Ihrer E-Mail-Adresse bestätigen Sie, dass diese korrekt ist und Sie zu einer Verwendung berechtigt sind. Mit der Angabe Ihrer E-Mail-Adresse willigen Sie ein, dass wir Ihnen hierüber eventuelle Unterrichtsverlegungen oder -ausfälle sowie Informationen zusenden dürfen. Diese Zustimmung können Sie jederzeit ohne Angaben von Gründen schriftlich widerrufen. Ferner verpflichten Sie sich, jede Änderung unverzüglich mitzuteilen.

 

Für etwaige Schäden oder Schadensersatzforderungen Dritter, die sich aus der fehlerhaften Angabe einer E-Mail-Adresse oder einer verspäteten Änderungsmitteilung für Kristin van der Meer ergeben, haftet das jeweilige Mitglied.

 

Sie haften für sämtliche Schäden infolge unsachgemäßer Nutzung der Trainingsgeräte und sonstiger Gegenstände und/oder Nichtbefolgen von Anweisungen von Kristin van der Meer. Die Haftung von Kristin van der Meer und Ihre V ertreter ist in diesem Fall ausgeschlossen.

 

Kristin und Ihre Vertreter haften ausschließlich für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, es sei denn es handelt sich um die Haftung für die Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten oder Schadensersatzansprüche wegen Übernahme eines Beschaffungsrisiko oder einer Garantie.

Kristin van der Meer haften nicht für entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen, mittelbare Schäden und/oder Folgeschäden.

Bei Verträgen mit Unternehmen ist die Haftung von Kristin van der Meer außer bei vorsätzlicher Vertragsverletzun zudem der Höhe nach auf den für Kristin van der Meer bei Vertragsabschluss vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Von den vorgenannten Haftungsbeschränkungen bleibt die Haftung von Kristin van der Meer wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit des Kunden unberührt.

 

Sie sind verpflichtet die Trainings- und Therapiegeräte pfleglich zu behandeln und Sie sind nicht berechtigt die Trainings- oder Therapiegeräte alleine ohne Aufsicht durch Kristin van der Meer benutzen und/ oder zu verlassen. Sie sind verpflichtet, die jeweiligen Anweisungen von Kristin van der Meer für die Durchführungen der Trainingseinheiten und die Benutzung von Geräten zu befolgen.

 

Sie werden darauf hingewiesen, dass Kristin van der Meer bei einem Verstoß gegen die Obliegenheitsverpflichtungen  berechtigt ist, das Training bzw. die Therapie abzubrechen und Leistungen erst wieder zu erbringen, wenn Sie die Obliegenheiten einhalten, oder ggf. vom Recht zur fristlosen Kündigung Gebrauch machen.

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Kristin van der Meer werden mit der Unterschrift auf dem Anmeldeformular anerkannt.